Von Hascheck über Yelp

Schon damals waren wir begeistert, als Marc noch in Feuerbach das leichte, lockere Einsteiger-Boxtraining leitete. Wer wirklich gerne mit viel Spaß an seine körperlichen Grenzen gehen möchte und wer einmal seine wirklichen Grenzen kennen lernen möchte, sollte eine Schnuppereinheit bei Marc nehmen. Man sollte sich für die Zeit nach dem Training nichts vornehmen ;-) Das Konzept hat mich absolut überzeugt. Keine Ausreden, kein Studio-gegaffe, keine stylischen Trainingsklamotten, einfach raus in die Natur. Was mich fasziniert hatte, ist das 1 gegen 1. Ich gegen Mich. Handschuhe, Springseil, Pratzen, Bulgarian gute Nacht :-) Leute: Einfach machen. ggf. einmal im Team. Der wird euch schon beschäftigen;-) Wir waren etwa 12 Leute beim Boxen. niemand hat sich über Langeweile beschwert. Wenn ich mich genau erinnere: es war relativ ruhig. mehr keuchend Enjoy
Erfahrungen mit Marcs Training

3 Kleidergrößen und 12 Kilo weniger in einem Jahr

von Birgit Giannandrea

Vor ca. 1 Jahr fing ich mit meinem Training bei Marc an. Wenn man mich heute fragt, war das eine der besten Entscheidungen meines Sportlerlebens.

Mitten in den Wechseljahren und einem Körper der ebendies auch nach außen zeigte, zog ich die Reißleine und wollte meinen Körper wieder in Form bringen und zwar gezielt und fokussiert. Maximale Leistung mit maximalem Ergebnis war meine Devise. Und Marc setze diese Devise toll um. Mit abwechslungsreichen Übungen, mit individueller Betreuung und einer motivierenden Trainermentalität (die sich erst an uns Frauen gewöhnen musste). In der Muckibude wartet der Schleifer, ist der Spruch, den sich meine Freunde anhören müssen, wenn Sie fragen, was ich heute noch mache....aber diese Formulierung ist fast liebevoll gemeint, denn das Training führt einen zwar manchmal an die Grenzen (und darüber hinaus), macht aber immer Spaß und fast süchtig. Und vor allen Dingen erzielt man bei regelmäßigem Training auch ziemlich schnell sichtbare Erfolge.

Die Ernährungsumstellung ist hilfreich beim Abnehmen, aber der Kalorienverbrauch beim Training ist so hoch, dass die eine oder andere Pommes rot/weiß gar nicht mehr zu Buche schlägt. Meine Kleidergröße 42 ist Geschichte und wird es auch immer bleiben, 36er Hosen passen wieder, ein leichter "sixpack" am Bauch formt sich so langsam, die Haut ist gestrafft und das allgemeine Wohlbefinden einfach super.

Obwohl ich jetzt nach Hamburg gezogen bin, fahre ich dennoch zwei Mal die Woche ins Hinterland zu meinem Trainer, quäle mich dort mit viel Spaß immer noch durch die Übungen und, "Wechseljahre hin-oder-her": man sieht es mir nicht mehr an!!!
Danke Marc!!!

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann….Niemand?
Dann trainieren wir….!

von Sven Pfänder

18.07.2011 so kann es nicht weitergehen. Am Vortag mal wieder fürchterlich versackt
der Körper kennt keine Gnade mehr.
Rückenschmerzen, Bluthochdruck, totales körperliches unwohlfühlen.
Kein Wunder nunmehr 42 Jahre alt   Übergewicht zum  abwinken
Mittlerweile Rekord mit 116,- kg bei 1,76 cm Größe, ungesunder Ernährung, zu viel Alkohol,
Megastress auf Arbeit….
Sport was ist das, müsste ich im Lexikon nachschauen?
Nein also wirklich kein Wunder.
Die Letzten Jahre mehr vegetiert als gelebt fühle mich permanent körperlich dem schwarzen Mann nahe, spüre es  genau  gibt wirklich nur die eine Alternative zum Überleben.
Aber wo ist der große Hebel  im Kopf zum Umlegen und wer schweißt Ihn mir dann dort fest….
Habe 2 Mädels 5 und 7 Jahre die wollen bestimmt noch was vom Papa haben…oder?
Die Entscheidung muss jetzt, sofort herbeigeführt werden,  welcher Weg wird eingeschlagen…
Links gibt mir noch ca. 1-2 Jahre Ende!
Rechts gibt mir Freiheit, meine Familie, meine Gesundheit wieder, eigentlich logische Entscheidung oder..oder !?
Was bringt die Logik wenn das Selbstzerstörungsprogramm seit Jahrzehnten am Laufen ist und Kopf und Gefühl nicht harmonieren….

Zerstöre das Programm,  reboote Dich selbst.

Sven Version 2.0 wird am 19.07.2011 neu gestartet. Geht um das nackte Überleben.
Das heißt komplette Ernährungsumstellung, Alkohol auf null….und wie hieß das Unwort nochmal?
Ach ja…Sport…Sport..Sport ..nicht zu vergessen.

Ich habe zuerst eine Diät gemacht und dann damit begonnen meine Ernährung umzustellen und darauf zu achten was und wann ich esse.
Mit diesem Programm und dem fleißigen radeln auf meinem Hometrainer (da ich mit meinen damaligen Körperlichen Beschwerden zu nichts anderem fähig war) schaffte ich die ersten
10 Kg.
Ich merkte aber schnell, dass ich mit dieser Methode alleine und Langfristig meine gesteckten Ziele nicht erreichen würde.
Da sendete  mir der Zufall oder himmlische kosmische Wellen plötzlich einen Personaltrainer (welcher in der Zwischenzeit ein sehr guter Freund geworden ist).
Mit dessen Trainingsmethoden und seinen Motivationen begannen die Pfunde zu purzeln (bei nur zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche).
So schaffte ich es in 100 Tagen ganze 30 Kg abzunehmen. 240 Tage nach dem Beginn meiner Diät (heute ernähre ich mich normal und bewusst) und 210 Tagen nach meinem Trainingsbeginn habe ich ganze 40 Kg Fett abgebaut und Muskelmasse aufgebaut ich wiege noch 76 Kg.
Meine Kraft, Kondition und Körperliche Leistungsfähigkeit sind heute mit 42 Jahren besser denn je in meinem Leben. Mein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl haben sich gesteigert, die alltäglichen Aufgaben und auch die schweren Dinge wenn es mal darauf ankommt gehen mir so leicht wie noch nie von der Hand.
Rückenschmerzen, Kurzatmigkeit, Bluthochdruck und totales körperliches unwohlfühlen sind Geschichte.
Also, geht nicht gibt´s nicht Leute….egal wie weit man körperlich unten ist, es geht alles…
und meine 4 Bypässe die mich 2009 besucht haben beschweren sich auch nicht…. Ich bin kein Sport Guru geworden und das Programm zum Nichtrauchen habe ich noch nicht hochgeladen bekommen, obwohl ich bei den Trainingseinheiten jede Zigarette bereue, bin aber auf der Suche nach der passenden Software um den Rauchmodus zu stoppen…..

Gruß Sven

Svens Abnehmerfolg - 30 Kilo in 100 Tagen

Von Klaus Peters über Yelp

Normalerweise schreibe ich keine Bewertungen aber dieses Mal
muss ich eine Ausnahme machen. Ich war eher ein Sport Muffel und außer einer passiven
Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio
und als Zuschauer hatte ich nichts mehr mit Sport am Hut. Bis mir ein Freund
(manchmal wissen gute Freunde besser was man braucht als man selbst)zum
Geburtstag eine Zehnerkarte für das Personaltraining im Old School Gym
schenkte. Als ich zu meinem ersten Training ins Old School Gym zu Marc kam
stellte ich leicht entsetzt fest, dass die Aussagen auf der Homepage stimmten: Keine Bar, Kein Fernseher, Kein Wellnessbereich und Keine
Ausreden! Nach dem Eingangscheck und dem festsetzen meiner Ziele
merkte ich schnell das auch die zweite Aussage auf der Homepage stimmt: Hier
wird trainiert..hart trainiert! Wenn man sich das Training in einem normalen Fitnessstudio
als die Fahrt in einem Renault Twingo vorstellt befindet man sich bei einem
Training mit Marc im Cockpit eines Formel 1 Rennwagens. Ich trainiere mit
Geräten welche ich vorher noch nie
gesehen habe, mit meinem eigenen Körpergewicht und absolviere Trainingseinheiten mit Gerätschaften von
welchen ich nie gedacht hätte, dass man sie als Trainingsgeräte nutzen könnte
(Europaletten, Vorschlaghämmer, Traktorreifen, Seile, Ketten usw.) aber genau
dies sorgt dafür, dass das Training nie langweilig oder monoton wird und ich
mich bei manchen Trainingseinheiten wie Rocky fühle. Schnell stellten sich auch die ersten Erfolge ein
Muskelaufbau, Fettabbau, Verbesserung der Kondition und der Beweglichkeit. Das
Zwicken und Zwacken im Rücken und manchen Gelenken ist Vergangenheit ich fühle
mich heute mit Mitte Fünfzig so fit und leistungsfähig wie noch nie in meinem
Leben. Auch meine Bekannten und Arbeitskollegen haben mich schon auf meine verbesserte
Figur und Körperhaltung angesprochen.
Tätigkeiten welche mich früher außer Atem brachten oder ich mir nicht zutraute
gehen mir heute locker von Hand, mein ganzes Selbstbewusstsein und meine
Lebensqualität haben sich zum positiven geändert. Die Trainingseinheiten mit Marc sind echt hart er führt mich
immer an meine Grenzen und erweitert sie. Manchmal denke ich er kennt meinen
Körper besser als ich selbst. Er hat auf alle meine Fragen die richtigen
Antworten und schafft es auch mich zu motivieren wenn ich mal nicht so in Form
bin. Das Ganze auf eine fröhliche und spaßige Art, so dass ich
als alter Sport Muffel mich heute auf jedes Training freue und echt gerne zum
Training gehe da mir die Einheiten richtig Spaß machen. Als ich von meinem Freund die Zehnerkarte für das Training
im Old School Gym bekam dachte ich nie, dass sich mein Leben dadurch so zum
positiven ändern würde. In dem halben Jahr welches ich jetzt schon mit Marc im Old
School Gym trainiere stellte ich auch fest, dass dieser Spruch auf seiner
Homepage stimmt. Du stärkst alles was du im Alltag und Berufsleben ständig
benötigst. Wir machen dich in allen Bereichen besser.